BWL-/VWL-Lektorat für wissenschaftliche Arbeiten/Texte

Schließen

Wissenswertes über:

BWL-/VWL-Lektorat für wissenschaftliche Arbeiten/Texte

Lektorat für Betriebs- und Volkswirtschaft (BWL und VWL)

Die Wirtschaftswissenschaften und insbesondere die Studiengänge BWL und VWL sind durch eine große Bandbreite an Themen gekennzeichnet. Gleichzeitig ist im Studium der Wirtschaftswissenschaften auch neben der Abschlussarbeit eine große Zahl Texte zu verfassen. Hinzu kommt die Abschlussarbeit als Bachelorarbeit, Masterarbeit (früher Diplomarbeit) und je nach individuellem Ziel auch eine Doktorarbeit oder Dissertation. Zusammengefasst müssen Studenten der Wirtschaftswissenschaften also an den Universitäten eine Vielzahl an wissenschaftlichen Arbeiten schreiben, um zum gewünschten Abschluss (Bachelor, Master, Dr.) zu kommen. Dabei kann ein wissenschaftliches Lektorat Ihnen helfen, Ihrer wissenschaftlichen Arbeit den letzten Schliff zu verleihen. Für den organisatorischen Ablauf ist dabei wichtig, für das Lektorat oder Korrektorat genügend Zeit einzuplanen, denn häufig werden Arbeiten in BWL und VWL in Kooperation mit Firmen erstellt, welche die Arbeit ihrerseits noch einmal überprüfen möchten.

Anforderungen an das Korrekturlesen in BWL und VWL

Ein Lektor, der mit der Korrektur von wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre betraut wird, korrigiert Fehler im Rahmen seines Service und leistet die Prüfung von Rechtschreibung, Grammatik und Ausdruck. Auch auf entsprechende Wortwiederholung wird geachtet. Die Universität oder Hochschule wird es zu schätzen wissen, dass Sie ein Lektorat oder Korrektorat beauftragt haben, denn oftmals bekommen die Betreuer Arbeiten zur Benotung, die vorher keinem Korrekturlesen unterzogen wurden. Etwaige Fehler können zu teils massiven Notenabzügen führen. Für Ihre wissenschaftliche Arbeit ergibt sich daraus die Suche nach einem wissenschaftlichen Lektor, der das Korrekturlesen Ihrer Arbeit durchführen kann. Beachten Sie, dass gerade an die Korrektur einer Dissertation sehr strenge Anforderungen seitens der Universität gestellt werden. Hier ist neben den Basisanforderungen wie Rechtschreibung und Grammatik beim Korrekturlesen zusätzlich insbesondere auf die korrekte Formatierung sowie den geeigneten wissenschaftlichen Ausdruck zu achten. Weiterhin kann Ihnen ein wissenschaftliches Lektorat oder Korrektorat wichtiges Feedback für die weitere Arbeit an Ihrem Dokument mitgeben, für das ein gestresster Betreuer vielleicht keine Zeit hat.

Wie bemisst sich der Preis für ein Lektorat oder Korrektorat?

Neben der Zeit für die Überprüfung ist der Umfang ein wichtiges Kriterium, nach dem sich der Preis für ein Lektorat oder Korrektorat ergibt. Im Angebot werden die Preise in Euro ausgewiesen. Grundlage dafür ist der Umfang der Arbeit ausgedrückt als Normseite. Dies ist für Lektoren das übliche Maß, um wissenschaftliche Arbeiten in ihrer Länge zu beurteilen und die Kosten, die mit dem Korrigieren verbunden sind, einzuschätzen. Werden beispielsweise im Bereich Marketing Leistungen für Unternehmen erbracht, kann sich der Preis pro Normseite verändern. Gleichzeitig gilt für das Lektorieren beispielsweise von Masterarbeiten in Deutsch ein festgelegter Satz pro Normseite. Für einen Lektor, der inhaltlich in den Text eingreift, ist mit Aufschlägen zu rechnen. Unabhängig davon, ob Sie auf der Suche nach einer einfachen Korrektur oder einem Lektorat Ihrer Bachelorarbeit, Master Thesis oder Dissertation sind, möchte ich Sie zu einer Anfrage über meine Webseite ermutigen. Ein Lektorat in BWL oder VWL ist zwar anspruchsvoll, aber auf Basis meiner jahrelangen Erfahrung habe ich mich auf diese Dienstleistung spezialisiert und freue mich, Ihnen mit meinem Service beim erfolgreichen Gelingen Ihres Studiums helfen zu können.