Lektorat Jura: Ihre juristische Arbeit korrigieren lassen

Schließen

Wissenswertes über:

Lektorat Jura: Ihre juristische Arbeit korrigieren lassen

Ein Lektorat im Bereich Jura als besondere Aufgabe

Das Studium der Rechtswissenschaften zeichnet sich in besonderem Maße durch logisches Denken und ein strukturiertes Vorgehen aus. Gerade am Anfang tun sich Studierende mit dem Erstellen einer juristischen Arbeit beispielsweise in Form eines juristischen Gutachtens schwer. Die Richtigkeit von Grammatik, Rechtschreibung und Interpunktion stellen die absoluten Grundbedingungen für eine erfolgreiche juristische Hausarbeit dar. Daneben sind aber noch viele weitere Aspekte zu beachten, bei denen ich Sie im Rahmen eines wissenschaftlichen Lektorats unterstützen kann.

Von der juristischen Hausarbeit zur Bachelorarbeit

Allein das Lesen und Verstehen von juristischen Texten – egal ob Essay oder Hausarbeit – sind eine anspruchsvolle Aufgabe. Diese auch nach den gängigen Vorschriften der juristischen Fakultäten im Rahmen des Korrekturlesens zu korrigieren, stellt noch einmal eine ganz andere Anforderung dar. Fehler im Text der Hausarbeit werden zwar zu Beginn des Studiums noch toleriert, aber wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass ein Kommafehler bereits den Sinn eines Satzes gänzlich verändern kann, wird deutlich, dass derartige Fehler schlicht nicht vorkommen dürfen. Hier hilft ein Lektorat oder Korrektorat den Studenten beträchtlich weiter. Gerade wenn mit der juristischen Bachelorarbeit erstmals ein größerer Text selbstständig erarbeitet wird, wird eine professionelle Korrektur oder ein Fachlektorat zur zwingenden Notwendigkeit der Abschlussarbeit. Der Lektor kann am Ende des Schreibprozesses dann beispielsweise auch bei Stilfragen Unterstützung bieten, eine Plagiatsprüfung durchführen, helfen, typische Fehler zu vermeiden und Sie mit seinem Service und seinen Leistungen bei Fragen zur Erstellung einer Hausarbeit oder Seminararbeit unterstützen.

Auch Jura von Bologna-Reform betroffen

Auch im Fachbereich Jura wird die Studienorganisation vieler Hochschulen gerade umgestellt: Anstelle der früheren Magisterarbeit, Diplomarbeit oder Staatsexamensarbeit treten nun die Bachelorarbeit und Masterarbeit als Abschlussarbeiten. Wer den Dr. jur. anstrebt, wird später auch eine Dissertation oder Doktorarbeit verfassen, mit der eine juristische Fragestellung bearbeitet wird. Dabei können Sie die Leistungen der Lektoren in Anspruch nehmen, unabhängig davon, ob an Ihrer Universität die Umstellung bereits stattgefunden hat. Ein Korrektorat oder Lektorat hilft Ihnen unabhängig von der Qualifikationsstufe weiter – auch bei einer juristischen Dissertation. Beim Korrekturlesen wird Ihre Arbeit dabei nach allein sprachlichen, formalen und stilistischen Gesichtspunkten geprüft und optimiert. Dabei kann ein Lektorat die Korrektur aller Texte umfassen, die von Juristen im Laufe ihres Studiums erstellt werden. Auch im Falle von Juristen markiert die Masterarbeit den Punkt, an dem sich ein Student entweder für ein juristisches Unternehmen, das sich zum Beispiel mit Fragen zum Copyright befasst, oder für eine Doktorarbeit/Dissertation in Jura entscheidet.

Holen Sie sich Ihr Angebot für ein Lektorat in Jura ein

Ich biete Ihnen ein professionelles juristisches Lektorat aller juristischen Fachbereiche. Meine Preise für das Lektorieren und Korrekturlesen sind dabei jederzeit transparent. Bevor Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit oder ein Gutachten einreichen, fragen Sie mich: Ich kann aufgrund meiner langjährigen Erfahrung alle Juraarbeiten lektorieren. Ein wissenschaftliches Lektorat eignet sich beispielsweise auch für Strafrecht und jede andere Rechtsmaterie. Akademische Fachkollegen werden Ihnen bestätigen, dass sich ein juristisches Lektorat lohnt. Mit dieser Erfahrung helfe ich Ihnen als externe Unterstützung im Fach Jura gerne weiter. Fordern Sie dazu einfach gleich über meine Webseite ein unverbindliches Angebot an!