Lektorat: Preise für das Korrekturlesen wissenschaftlicher Arbeiten

Schließen

Wissenswertes über:

Lektorat: Preise für das Korrekturlesen wissenschaftlicher Arbeiten

Preise für ein Lektorat oder Korrektorat Ihrer Arbeit

Der Preis für ein Lektorat Ihres wissenschaftlichen Textes richtet sich nach mehreren Faktoren: dem Umfang (in Normseiten), der Zeit, die für ein Lektorat oder Korrektorat zur Verfügung steht, sowie der jeweiligen Qualifikationsstufe.

Lektorat: Preise nach Normseiten

Grundlage für die Preisberechnung nach Normseiten ist die Zeichenzahl für Ihr komplettes Dokument. Sie können die Zeichenzahl selbst in Word über die Funktion "Wörter/Zeichen zählen" ermitteln. Bei der Berechnung werden 1.800 Zeichen (ohne Leerzeichen) pro Seite in Euro zugrunde gelegt. Enthält Ihr Manuskript umfangreichere Abbildungen im Text, die ebenfalls einer Korrektur bedürfen, dann muss der Preis für das Lektorat einer Normseite unter Umständen für die Arbeit angepasst werden. Die Wortanzahl wird für die Berechnung nicht herangezogen.

Korrekturlesen: Preise nach Zeit

Wichtig für die Bestimmung des Nettopreises ist auch, wie viel Zeit Sie dem Lektor für das Korrigieren Ihrer Arbeit zur Verfügung stellen können. Das heißt nicht, dass der Lektor einen festen Satz pro Stunde bekommt, nach dem er arbeitet, aber das Lektorat einer 100-seitigen Dissertation in einer Woche stellt einen anderen Aufwand dar als das Korrektorat einer 50-seitigen Masterarbeit in einer halben Woche. Grundsätzlich gilt daher: Je mehr Zeit Studenten für das Lektorat ihres Textes zur Verfügung stellen können, desto niedriger bemisst sich der Seitenpreis. Selbstverständlich sind auch Expresslektorate möglich.

Korrektorat: Preise nach Qualifikationsstufe

Auch für wissenschaftliche Texte gilt, dass ein Lektorat oder Korrektorat umso umfangreicher sind, je höher die damit angestrebte Qualifikationsstufe ist. Dies kann beispielsweise daran verdeutlicht werden, dass es höhere Kosten im Sinne der Arbeitszeit verursacht, ein Inhaltsverzeichnis für eine juristische Dissertation zu erstellen als für eine BWL-Bachelorarbeit.

Infos zu Angebot und Rechnung

Die Angebote zu einer Preisanfrage und Rechnung enthalten immer mehrere Angaben: Zunächst wird angegeben, auf Basis wie vieler Normseite die Preisberechnung durchgeführt wurde. Alle Preise sind in Netto und Brutto (enthält 19 Prozent MwSt.) angeben sowie der Währung EUR. Ich ermittle den exakten Preis immer individuell auf Basis Ihrer Anfrage und berücksichtige alle Umstände. Über meine Website können Sie sich jederzeit ein unverbindliches Angebot für meinen Service einholen, wobei es grundsätzlich keinen festen "Startpreis" gibt.

Für weitere Fragen rund um das Lektorat oder Korrektorat

Falls Sie weitere Fragen zum Lektorat oder Korrektorat Ihres Textes haben, können Sie mir jederzeit über meine Website eine Anfrage schicken. Im FAQ-Bereich wird außerdem erklärt, was beispielsweise unter Formatierung zu verstehen ist oder was ein Lektorat von einem Korrektorat unterscheidet. Auf diese Fragen sollten Ihnen alle vertrauenswürdigen Lektoren ohne Aufpreis Auskunft geben können. Darüber hinaus können Sie sich mit einer Nachricht an mich wenden und unverbindlich ein Angebot einholen, das allen Aspekten Ihrer Arbeit Rechnung trägt.

Sie haben mit dem Verschriftlichen Ihrer Arbeit schon den Großteil des Aufwands bis zum ersehnten Titel hinter sich. Lassen Sie mich Ihnen bei den letzten Schritten mit einem Lektorat oder Korrektorat helfen. Gemäß dem alten Motto "Vier Augen sehen mehr als zwei" kann ich Ihnen mit einem Lektorat vielleicht noch fehlende Impulse geben und Sie dabei unterstützen, alle Formalia, Richtlinien und sonstige Anforderungen an einen wissenschaftlichen Text einzuhalten, damit dieser ein garantierter Erfolg wird!